Rückblick Filmabend Grünbach

Clara Steinmassl berichtet:

grünbach filmabend zusammenhelfen dreiviertelmond flüchtlingeAm 21. November 2017 war in Grünbach ein Filmabend angesagt. Im Zuge des Jahres der Vielfalt wurde der Film „Dreiviertelmond“ ausgewählt. Die Gruppe „ZusammenHelfen“ ermöglichte dies.

Vor allem aber waren viele lokale Organisationen beteiligt, von politischen Parteien bis Gemeinde und Pfarre, sowie auch die Goldhaubengruppe, die Gesunde Gemeinde und der Fachausschuss für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung.

Aktivisten waren die Leute von GIG, „Gemeinsam in Grünbach.“

Der Bürgermeister selbst moderierte den Abend.

Das Ehepaar Rasul und Raziyeh Jafari schilderten im besten Deutsch ihre Flucht von Afghanistan nach Österreich. Mit 3 Kindern, das jüngste ein Jahr, haben sie diese schwere Tour geschafft. Lange Fußstrecken, mit Boot, Bus und langen Wartezeiten an den Grenzen kamen sie schließlich in Österreich an.

Der Film gefiel allseits sehr gut. Mit Humor wurde das Thema einer Verwandlung liebevoll gezeigt.

Einer der Höhepunkte war das afghanische Büffet. Es wurde fleißig zugegriffen. Die Sessel wurden ausgeräumt und an den Stehtischen wurde noch lange gesprochen und gelacht. Erfreulich, dass sich die Afghanen und die Österreicher immer mehr annähern.

Großzügige Spenden ermöglichen einen weiteren Sprachkurs.

Die Asylwerber und anerkannte Flüchtlinge werden in Grünbach gut betreut, so dass sie sich sehr wohlfühlen und in der näheren Umgebung bleiben möchten.