Deutsche Asylentscheidung:

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 3. Juli 2018

Flucht wird immer mehr zum Spielball von Nationalismus und parteipolitik anstatt klarer EU-Regelungen

Für Oberösterreichs Landesrat Rudi Anschober, in der Landesregierung für Asyl und Integration zuständig, läuft die aktuelle Debatte über Asylregelungen völlig in die falsche Richtung: „Österreich hat genauso wie Deutschland dramatisch verringerte Zahlen an Asylanträgen. Dennoch wird aus parteipolitischen Überlegungen das Thema weiter emotionalisiert und zum Vorwahlkampf in Bayern verwendet. Anstatt klarer europaweiter Regelungen fällt dabei Europa immer stärker zurück in nationalstaatliche Regelungen und Reflexe. Das zerstört viel, führt zu enormen Kosten und Belastungen und löst keine einzige der anstehenden Herausforderungen.“