Raqqa is Being Slaughtered Silently. Die Arbeit der Blogger – IS von innen – der Widerstand – Zukunft Syriens

 

Die syrische Stadt Raqqa gilt als die Hochburg der Terrororganisation „Islamischer Staat“. Es gibt keine unabhängige Berichterstattung aus dem besetzten Gebiet – abgesehen von einer Gruppe Aktivisten, die die Internetplattform „Raqqa is Being Slaughtered Silently“ (deutsch: „Raqqa wird im Stillen ermordet“) gründeten.

Unter ständigen Todesdrohungen filmen sie mit versteckter Kamera und berichten über die Gräuel, die im Krieg in Syrien von IS-Terroristen und der freien syrischen Armee verübt werden.

Hussam Eesa ist einer der Gründer der Gruppe „Raqqa is Being Slaughtered Silently“. Für ihre Arbeit wurden die Aktivisten bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem bedeutenden „International Press Freedom Award“ des Komitees zum Schutz von Journalisten.

 

 

(c) Land OÖ/Linschinger