Heute drohende Abschiebung eines gut integrierten jungen Lehrlings zeigt, dass es grundsätzlich Änderung der Abschiebepraxis nach Afghanistan braucht

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 8. Mai 2018

Heute droht die Abschiebung eines sehr gut integrierten jungen Lehrlings aus Ried im Innkreis nach Afghanistan.

Sein Chef kämpft um dessen Verbleib. Denn Afghanistan ist in den vergangenen Monaten immer gefährlicher geworden. Daher warnt das Außenministerium in einer aktuellen Reisewarnung mit der höchsten Sicherheitsstufe: „Im ganzen Land besteht das Risiko von gewalttätigen Auseinandersetzungen, Raketeneinschlägen, Minen, Terroranschlägen und kriminellen Übergriffen einschließlich Entführungen, Vergewaltigungen und bewaffneter Raubüberfälle.“ (mehr …)

weiterlesen

2. oö. Lehrlingskonferenz

Einladung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober

Sehr geehrte Damen und Herren!

Die Lehre unter den Asylwerber/innen steht derzeit im Zentrum medialer Berichterstattung. In Oberösterreich sind wir nach wie vor Spitzenreiter, wenn es um die Integration von neuen Mitbürger/innen in den Lehrlingsmarkt geht. Aktuell befinden sich 341 Lehrlinge, die sich noch im Asylverfahren befinden, in einem Lehrverhältnis – darunter erfreulicherweise bereits 14 Mädchen. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass sich ein Drittel jener Lehrlinge bereits aufgrund einer negativen Entscheidung der Erstinstanz im Beschwerdeverfahren befindet; einige wegen einer negativen zweitinstanzlichen Entscheidung schon vor einem Höchstgericht.

Viele Unternehmer/innen aus diversen Branchen und jeder Größe üben bekanntlich Kritik an den kurzsichtigen Entscheidungen hin zu Abschiebungen ihrer Lehrlinge. Auf der gemeinsamen Plattform http://ausbildung-statt-abschiebung.at/ fordern schon über 200 Betriebe öffentlich schnellere Asylverfahren und eine Umsetzung der deutschen „3+2“ Regelung zur Sicherheit für unsere Lehrlinge – ebenso die Petition „Ausbildung statt Abschiebung“ umfasst bereits über 45.000 Unterschriften und steht nach wie vor zur Unterstützung offen.

Tagtäglich gehen meinem Büro unterschiedliche Meldungen zu Asylwerber/innen in Lehre ein – sei es bspw. von den Betroffenen selbst, den Betrieben oder auch den freiwillig Engagierten – klar ist, der Bedarf an Vernetzung/Austausch/Information ist groß.

Was erfolgreich am 5. Oktober 2017 gestartet ist, soll nun in eine zweite Runde gehen. Aus diesen Grund freut es mich Sie als Lehrling, Betrieb, Unterstützer/in und Interessierte/n zur zweiten Oö. Lehrlingskonferenz einladen zu dürfen, welche am 2. Mai 2018 um 18:00 Uhr im Redoutensaal, Promenade 39, 4020 Linz stattfinden wird.

Es freut mich folgende Inputgeber/innen bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen:

  • Marion Wagner, Abteilungsleiterin AusländerInnenfachzentrum AMS Oö
  • Mag. Walter Prehofer, MA, Leiter Migrationsservice WKO Oö
  • Mag. Johannes Peyrl, Jurist und Experte für migrationsrechtliche Themen
  • Michael Großbötzl, Firmenchef Malerei Großbötzl

Um Anmeldung unter lr.anschober@ooe.gv.at darf ersucht werden (Hinweis: der Redoutensaal ist mit 260 Teilnehmer/innen begrenzt).

Mit freundlichen Grüßen

Landesrat Rudi Anschober

weiterlesen

Über 200 Engagierte bei der 2.Regionalkonferenz Integration in Vöcklabruck

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 14. April 2018

© LandOÖ - Regionalkonferenz ZusammenHelfen in OÖ „Oberösterreichs Engagierte lassen sich auch von der Bundesregierung und deren Versuchen, die Integration zu zerstören, nicht stoppen und bleiben in der Integrationsarbeit aktiv. Der Marathon der Integrationsarbeit kann so vielfach gut fortgesetzt werden“, freut sich Integrationslandesrat Rudi Anschober über die große Teilnahme und die positive Stimmung bei der Regionalkonferenz Integration.

weiterlesen

44.000 Unterschriften gegen die Abschiebung von Lehrlingen an Bildungsminister Fassmann übergeben

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 13. April 2018

© Land OÖ Fassmann Anschober PetitionNach der Sozialministerin hat Integrations-Landesrat Rudi Anschober nun bei einem Termin in Wien auch Bildungsminister Fassmann den aktuellen Stand der Petition gegen die Abschiebung von Lehrlingen überreicht: bereits über 44.000 Unterstützer/innen setzen sich für eine positive Lösung im Sinn der deutschen „3+2“-Regelung ein. (mehr …)

weiterlesen

2. Regionalkonferenz für Integration am 14. April in Vöcklabruck

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 6. April 2018

Wir arbeiten konsequent weiter an der Integration

Regionalkonferenz ZusammenHelfen Oberösterreich„Und weiter geht’s nächsten Samstag mit dem Integrations-Marathon! Ich freue mich auf ein Wiedersehen, Kennenlernen und den Austausch neuer Ideen mit vielen Helfer/innen und geflüchteten Menschen am 14. April bei der 2. Regionalkonferenz für Integration in Vöcklabruck. Melden Sie sich jetzt an,“ so Landesrat Rudi Anschober.

Bei der 2. Regionalkonferenz, organisiert von „ZusammenHelfen in OÖ“ auf Initiative von LR Anschober, werden Themen für Helfer/innen und geflüchtete Menschen gleichsam bearbeitet – etwa Arbeitsmarkt, Integration oder Menschenrechte. (mehr …)

weiterlesen

Ausbildung statt Abschiebung: Immer mehr Unterstützung für Initiative zur Sicherheit von Lehrlingen

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 23. März 2018

Die Zahl der Lehrlinge steigt österreichweit weiter an, aber auch die Zahl der Negativbescheide in erster Instanz.

So sind aktuell bundesweit 782 Asylwerber/innen in einer Lehrstelle aktiv, davon 312 in Oberösterreich. Mehr als ein Drittel hat bereits einen Negativbescheid in erster Instanz erhalten und ist damit – umso mehr nach einem Negativbescheid auch in der zweiten Instanz – von Abschiebung bedroht. Zwei Lehrlinge aus OÖ/ Bezirk Ried haben aktuell schon einen zweitinstanzlichen Negativbescheid erhalten – und zittern um ihre Zukunft. (mehr …)

weiterlesen

Kahlschlag bei Flüchtlingsbudget

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 16. März 2018

Bundesregierung will Integration zerstören – Linzer Appell gegen Kaputtsparen der Integration

linzer appell anschober„Mit dem angekündigten Kahlschlag bei der Integration würde die Bundesregierung den Erfolgsweg der Integration zerstören. Mit dramatischen, negativen Auswirkungen auf unsere Gesellschaft: das bedeutet Spaltung, Zerstörung von Lebenschancen, schwere Nachteile für die Wirtschaft, gezieltes Provozieren von Parallelgesellschaften“, warnt Oberösterreichs Integrationslandesrat Rudi Anschober. (mehr …)

weiterlesen

Kampagne gegen Abschiebung von Lehrlingen

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 2. März 2018

Stadt Linz für Schutz von Asylwerbenden in Lehre, bereits 37.000 für Petition, enormer Zulauf zu Wirtschaftsplattform

Gestern, Donnerstag hat Integrations-Landesrat Rudi Anschober die neue Kampagne des Integrationsressorts „Ausbildung statt Abschiebung“ gegen Abschiebung von Lehrlingen präsentiert: Plattform der unterstützenden Wirtschaft, Fortsetzung der Petition und Beschlüsse von Gemeinden und Ländern jeweils mit dem Ziel, die deutsche Lösung „3+2“ durchzusetzen – und Rechtssicherheit für Asylwerbende in Lehre und Unternehmer/innen zu erhalten.

LR Anschober: „Mein Ziel ist eine breite Allianz von Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Betroffenen. Die ersten Abschiebungen könnten in den nächsten Wochen drohen, daher braucht es jetzt rasch eine klare politische Lösung. Dafür wollen wir mit der neuen Kampagne den Druck erhöhen.“ (mehr …)

weiterlesen

3. Dialogforum Islam im Landhaus – starke Beteiligung und Verständnis durch Begegnung

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 13. Februar 2018

Der Einladung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober zum 3. Dialogforum Islam waren am Montagabend 74 Vertreter/innen von Vereinen und von allen vier Landtagsparteien gefolgt.

Dialogforum Islam AnschoberAnschober: „Mein Ziel ist es, mit dem Dialogforum eine Gesprächsrunde aufzubauen, in der vertrauensvoll an Problemfeldern gearbeitet wird und Verständnis durch Kennenlernen entsteht. Das gelingt zunehmend gut, auch durch eine immer bessere Teilnahme.“ (mehr …)

weiterlesen