Junge Asylwerbende in OÖ lernen von iranischer Rettungsschwimmerin Schwimmen

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Anschober, vom 12.7.2017

Um einen sicheren Badespaß in diesem Sommer auch für einige Asylwerbende in OÖ zu ermöglichen,

findet ein Schwimmkurs unter der Leitung der Iranerin Sara Safarkhani im Hallenbad der PH der Diözese Linz statt.

Insgesamt 31 unbegleitete minderjährige Fremde – hauptsächlich aus Syrien und Afghanistan – konnten den 11-tägigen Kurs mit gesamt 22 Einheiten ab April besuchen. Heute zum letzten Kurstag war LR Rudi Anschober zu Gast. (mehr …)

weiterlesen

Zum erschütternden Doppelmord in Linz:

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Anschober, vom 6.7.2017

Gemeinsam gegen jede Form von Extremismus und Spaltung in unserer Gesellschaft – jetzt die Exekutive in Ruhe ermitteln lassen!

Angesichts der neuen Ermittlungsergebnisse der Landespolizeidirektion OÖ zum Doppelmord in Linz, bei dem der Einzeltäter einen extremistischen bzw. islamistischen Hintergrund haben soll, reagiert Integrations-Landesrat Rudi Anschober tief betroffen. (mehr …)

weiterlesen

Erfolg in Wien für Integration

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Anschober, vom 1.7.2017

Ab September ist Zugang zum freiwilligen 10. Schuljahr auch für junge AsylwerberInnen möglich.

Der Schulbeginn im vergangene September war für 250 junge AsylwerberInnen in Oberösterreich ein Schock: trotz Zusage durften sie aufgrund einer kurzfristigen Anweisung des Bildungsministeriums unter Hinweis auf das bestehende Gesetz am Unterricht nicht teilnehmen. Durch großartiges Engagement vieler PädagogInnen und SchuldirektorInnen und die engagierte Unterstützung von Landesschulrat und Bildungsministerium konnte für alle eine Ersatzlösung in Form von Überbrückungsklassen geschaffen werden. (mehr …)

weiterlesen

Sensationeller Erfolg unseres ersten „Fest der Vielfalt“

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Anschober, vom 15.6.2017

Über 3000 TeilnehmerInnen wollen gutes Miteinander und sehen Vielfalt positiv

Als Auftakt des „Jahres der Vielfalt“ veranstaltete das Integrationsressort des Landes gemeinsam mit „ZusammenHelfen in OÖ“ gestern Abend erstmals ein „Fest der Vielfalt“ am AEC-Deck in Linz. 15 Bands spielten für die gute Sache ohne Honorar, sensationelle 3000 Mitfeiernde sind gekommen. (mehr …)

weiterlesen

Die Eröffnung der oö. Integrationskonferenz

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Anschober, vom 8.6.2017

OÖ setzt die größte Integrationsoffensive der Landesgeschichte um und wird zur Modellregion der Integrationsarbeit –aber noch sehr viel zu tun

Schon 13.500 Plätze in  Deutschkursen und 180 Lehrstellen für Asylwerber/innen in Oberösterreich, tausende Plätze in Orientierungskursen, deutlich geringere Arbeitslosigkeit als im Bundesschnitt – aber noch ganz viel zu tun. Bundesregierung behindert die Integration in entscheidenden Bereichen, aber tausende Freiwillige, hunderte Bürgermeister/innen, alle Bezirkshauptleute, AMS, WKO, Exekutive, NGOs, Rekis, engagierte Beamte und viele andere arbeiten am tollen Netzwerk Integration in Oberösterreich. (mehr …)

weiterlesen

1. Fest für die Vielfalt – Auftaktveranstaltung ins Jahr der Vielfalt

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Anschober, vom 7.6.2017

Open-Air „VIELFALT.in.CONCERT“ am 14. Juni mit 15 Bands, darunter „5/8erln in Ehr’n“ beim Ars Electronica Linz

Oberösterreich ist bunt und vielfältig in vielen Bereichen – das gilt im Umweltschutz, in der Kultur, Wirtschaft und Integration gleichermaßen. Von Integrations-Landesrat Rudi Anschober wurde daher 2017 als „Jahr der Vielfalt“ ausgerufen. Mit hunderten Veranstaltungen diverser Träger und Themen in ganz Oberösterreich soll gezeigt werden: „Vielfalt macht stark. Oberösterreich ist vielfältig und das ist eine Chance und das ist gut so! Das ist auch ein Grund zu feiern. Ein Fest mit vielfältiger Musik, bei dem wir auch Danke bei allen sagen, die an dieser Vielfalt mitwirken und sie unterstützen.“ (mehr …)

weiterlesen

Deutlicher Rückgang der Unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge (UMF) in Oberösterreich…

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Anschober, vom 29.5.2017

…Prognose geht von weiterem Sinken aus

Bis zu 685 Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF/April 2016) wurden in Oberösterreich betreut, seither sinkt ihre Anzahl durch altersbedingtes Ausscheiden aus den Quartieren und einem deutlichen Rückgang der Asylanträge von UMF deutlich ab – aktuell leben 443 in Oberösterreichs Quartieren, darunter 19 Mädchen. Die größte Zahl an UMF wird in Linz betreut (101). Die meisten UMF werden von NGOs betreut, am stärksten von der Volkshilfe (176). 28 sind bei Pflegefamilien untergebracht. (mehr …)

weiterlesen