Bundesregierung zerstört mit Zugang zur Lehre auch das letzte Integrationsprojekt für Asylwerbende und verlängert gleichzeitig die Asylverfahren

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 29. August 2018

Oö. Integrationslandesrat: Warum zerstört die Bundesregierung die Integration? Will sie keine Lösungen, sondern Probleme?

Der Zugang zur Lehre für AsylwerberInnen wurde 2012/2013 vom damaligen Arbeits-und Sozialminister Hundstorfer in enger Abstimmung mit dem Innenressort der damaligen Innenministerin Mikl-Leitner und Integrationsstaatssekretär Kurz in Mangelberufen für Jugendliche bis 25 Jahre geöffnet. Je stärker der Lehrlingsmangel, desto stärker wurde diese Möglichkeit von AsylwerberInnen und Betrieben aufgegriffen. Waren es 2012 erst 14 Jugendliche, so sind es aktuell bereits 1.023 ausgestellte Beschäftigungsbewilligungen für Asylwerbende in Lehre in ganz Österreich, davon alleine in Oberösterreich 406.
Rund 15% der Lehrlingsmangelstellen in Oberösterreich können so durch AsylwerberInnen abgedeckt werden – mit weitgehend positiven Erfahrungen der Wirtschaft.

(mehr …)

Weiterlesen

Bundesregierung muss ihre Zusage eines Verzichts auf Abschiebungen während der Lehrausbildung einhalten!

Pressaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 28. August 2018

„Wir werden Bundesregierung für jeden Bruch der Zusage und jede einzelne Abschiebung politisch haftbar machen!“

Fast 500 AsylwerberInnen in Lehre sind derzeit nach einem Negativbescheid in der ersten Instanz von Abschiebung bedroht. Diese drohenden Abschiebungen von bestens integrierten AsylwerberInnen war der Grund für den Start der Initiative „Ausbildung statt Abschiebung“. Nach einer Welle von zusätzlicher Unterstützung nach den Ankündigungen der Bundesregierung von Sonntag und Montag unterstützen aktuell bereits 60.000 die Online-Petition, 730 Unternehmen, 95 Gemeinden mit 2,7 Millionen EinwohnerInnen und immer mehr Prominente die Initiative. (mehr …)

Weiterlesen

Es braucht Lösungen der Vernunft für Gegenwart und Zukunft…

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 27. August 2018

…und zumindest bis dahin einen Abschiebestopp!

Die von Oberösterreichs Integrationslandesrat Rudi Anschober gestartete Initiative „Ausbildung statt Abschiebung“ wird immer breiter unterstützt und hat zwei ihrer drei Ziele bereits erreicht (Sichtbarmachung des Problems, Schaffung einer breiten bundesweiten Gegenbewegung). Anschober: „Auch die heutige Lawine an empörten Rückmeldungen und neuen UnterstützerInnen belegt: wir werden solange weiter wachsen, bis wir auch unser drittes und wichtigstes Ziel, eine breit getragene Lösung der Vernunft für Gegenwart und Zukunft durchsetzen können. Ohne dieser  Initiative wäre es zur Abschiebung hunderter Betroffener gekommen, ohne dass eine zentrale politische Auseinandersetzung und damit überhaupt erst eine Chance für eine Lösung entstanden wäre.“

(mehr …)

Weiterlesen

Jetzt auch Fischler, Karas, Molterer und viele Bürgermeister/innen…

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 24. August 2018

immer mehr Persönlichkeiten aus ÖVP gegen Abschiebung von Lehrlingen

Die Initiative „Ausbildung statt Abschiebung“ – gegen die Abschiebung von Lehrlingen – des oö. Integrationslandesrates Rudi Anschober erhält weitere prominente Unterstützung: neben mittlerweile über 700 Unternehmen, 95 Gemeinden mit 2,7 Millionen EinwohnerInnen, bereits 57.300 UnterstützerInnen der Online-Petition  und immer mehr Prominenten von Hermann Maier, Hans Peter Haselsteiner, Hannes Androsch, Georg Kapsch bis zu Martin Grubinger, Gerhard Drexel, Robert Palfrader, Rainer Reichl, Hilde Dalik, Katharina Stemberger u.v.a.m. sind es nun auch immer mehr Persönlichkeiten aus dem Bereich der ÖVP, die ihre Unterstützung erklären. (mehr …)

Weiterlesen

Immer breiterer Aufstand der Wirtschaft gegen Abschiebung von Lehrlingen und für eine Lösung der Vernunft…

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 20. August 2018

…schon über 700 Unternehmen aktiv!

Es ist eine sehr überraschende, ungewöhnliche Entwicklung, wie stark und wie breit sich die Wirtschaft immer stärker gegen die Abschiebung von Lehrlingen während ihrer Ausbildung und für eine Lösung der Menschlichkeit und der wirtschaftlichen Vernunft engagiert. Integrations-Landesrat Rudi Anschober: „Es ist beeindruckend, das Engagement vieler betroffener Unternehmerinnen und Unternehmer zu erleben, aber auch die Solidarität von immer mehr anderen Firmenchefs und Firmenchefinnen. Auch einige Wirtschaftskammern der Bundesländer engagieren sich immer stärker und ich hoffe sehr darauf, dass auch die Bundeswirtschaftskammer dieses Engagement in Zukunft mitträgt.“ (mehr …)

Weiterlesen

Ab Herbst regelmäßiger „Dialog Integration“ mit allen Landtagsfraktionen

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 16. August 2018

Zahlreiche Anfragen in dieser Legislaturperiode wurden zum Thema Asyl und Integration gestellt.

Landesrat Rudi Anschober: „Es besteht also ganz offensichtlich ein ausgeprägtes Informationsbedürfnis. Ich werde dem nach Beantwortung der aktuellen beiden schriftlichen Anfragen in Zukunft auf eine besondere zusätzliche Art nachkommen und die Vertreter/innen der vier Landtagsfraktionen beginnend im Oktober viermal jährlich zu einem „Dialog Integration“ einladen, bei dem neben meiner Person auch die Leiter/innen der zuständigen Fachabteilungen des Landes über aktuelle Entwicklungen informieren und Fragen beantworten werden. Dadurch wird es besser als bei Anfragebeantwortungen möglich sein, präziser auf die tatsächlichen Interessen einzugehen, Missverständnisse aufzuklären und über die laufenden Entwicklungen zeitnah zu informieren. Ich war selbst lange genug Oppositionsabgeordneter, um zu wissen, dass Information gerade für nicht ressortführende Fraktionen besonders wichtig ist. Und wir machen in Oberösterreich alle gemeinsam eine möglichst gute Arbeit und haben nichts zu verstecken. Je breiter diese Arbeit getragen wird, desto besser. Im Bereich Anti-Atompolitik haben wir auch eine regelmäßige direkte Information der Parteien, die sich bewährt hat.“ (mehr …)

Weiterlesen

Neue Welle von prominenten Unterstützern gegen Abschiebung von Lehrlingen

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 10. Auguts 2018

Auch Christian Ludwig Attersee, Josef Penninger, Isolde Charim, Marion Mitterhammer, Rainer Reichl, Hilde Dalik, Erika Pluhar, Stephan Suschke, Michael Altrichter, Leo Hillinger und Ursula Strauss für „Ausbildung statt Abschiebung“

Die Unterstützung für die Ziele der Initiative „Ausbildung statt Abschiebung“ von Integrations-Landesrat Rudi Anschober wird täglich immer breiter. Bereits über 56.000 Unterzeichner/innen, 640 Unternehmen, 91 Gemeinden mit 2,6 Millionen Einwohner/innen, 2 Wirtschaftsparlamente (OÖ und Steiermark) und immer mehr Prominente engagieren sich mit klaren Statements bzw. Beschlüssen.

Zur langen Liste der bisherigen prominenten Unterstützer/innen von Hermann Maier bis Hannes Androsch, von Reinhold Mitterlehner bis Hans Peter Haselsteiner, von Anna Tostmann bis Petra Ramsauer, von Mike Süsser bis Robert Palfrader, von Martin Grubinger bis Ferdl Stockinger u.v.a.m. ist in den letzten Tagen eine weitere Welle an Unterstützung gekommen. (mehr …)

Weiterlesen

Integration durch Sport / Sicherheit im Wasser

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 2. August 2018

„Schwimmen für alle“. Iranische Schwimmerin lehrt Asylwerbende von Jung bis Alt das Schwimmen.

Schwimmtraining in Wels IntegrationBrustschwimmen, Tauchen, Turmspringen – das Programm von Sara Safarkhani, ehem. Profi-Schwimmerin aus dem Iran und nun Schwimm-Trainerin in Oberösterreich ist abwechslungsreich. Ihre Teilnehmer/innen des Kurses „Schwimmen für alle“ freuen sich auf die wöchentlichen Termine, sie finden so während ihres Asylverfahrens eine sinnvolle Beschäftigung, können lernen, und v.a. in einem Land, wo Gewässer und Baden an der Tagesordnung stehen, ihre eigene Sicherheit im Wasser ausbauen. Denn viele der Asylwerbenden haben in ihren Heimatländern nie Schwimmen gelernt. (mehr …)

Weiterlesen

Jetzt Schneider, Palfrader, Falck

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 26. Juli 2018

Täglich mehr Unterstützung gegen Abschiebung gut integrierter Lehrlinge

Prominente gegen Abschiebung„Menschlich und wirtschaftlich handeln, das fordern immer mehr BürgerInnen, Gemeinden, Unternehmen und Prominente von der Bundesregierung und unterstützen deshalb die Initiative „Ausbildung statt Abschiebung“. Tagtäglich werden es mehr, der Druck steigt damit, dass die Spitze der Bundesregierung ihre bisherige Gesprächsverweigerung beendet und endlich die Tür für menschlich und wirtschaftlich vernünftige Lösungen öffnet. Die Zeit drängt“, appelliert Oberösterreichs Integrationslandesrat Rudi Anschober. (mehr …)

Weiterlesen