Danke fürs ZusammenHelfen

Oberösterreich sagt DANKE

Bisher haben wir die Herausforderungen, die die Fluchtbewegung aus Kriegsgebieten nach OÖ mitgebracht hat, sehr gut bewältigt. Hauptverantwortlich dafür ist eine breite Allianz des Zusammenhelfens – u.a. NGOs, Bildungsinstitutionen, Kirchen, Gemeinden, Behörden und einer großartigen Zivilgesellschaft, die Integration aktiv mitgestalten. Einzigartig in ganz Europa haben 2015 und 2016 Hunderttausende auf irgendeine Art geholfen, über 10.000 HelferInnen sind heute aktiv. Integrations-Landesrat Rudi Anschober sage DANKE und BITTE. „Danke für das großartige Engagement und BITTE machen Sie weiter und machen auch Sie mit.“

Mehr dazu auf anschober.at

 

 

Warum und wie 10.000 HelferInnen die Integration der Flüchtlinge in OÖ tagtäglich unterstützen, zeigen diese 9 Kurzvideos:

 

Julia engagiert sich für zu uns geflüchtete Menschen und hilft ihnen dabei, in unserer Gesellschaft anzukommen. Was das bedeutet, erzählt sie uns:

 

Vera ist Patin für eine junge, syrische Familie – und begleitet sie bei den vielen Fragen rund um das Leben in Oberösterreich und das Leben nach der Flucht …

 

Alexandra und Sylvester haben 3 Unterkünfte für geflüchtete Menschen geschaffen, und wissen genau, was es für ein gutes Miteinander braucht … DANKE für euer Engagement!

 

Franz ist katholischer Priester in Altmünster. Wo Hilfe gebraucht wird, ist der Menschenfreund gerne zur Stelle …

 

Sophie betreut und unterstützt Kinder und Jugendliche, die ohne ihre Eltern vor Krieg und Verfolgung zu uns nach Oberösterreich flüchten mussten … für diese unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge ist sie – selbst eine junge Erwachsene – eine wichtige Stütze. DANKE dafür!

 

Joan musste vor 2 Jahren aus Syrien flüchten. Heute ist er als freiwilliger Helfer und Arabisch-Dolmetscher ein wichtiger Brückenbauer für viele Menschen in Linz – DANKE dafür!

 

Helga haben die persönlichen Fluchtgeschichten dazu motiviert, geflüchteten Menschen zu helfen. Heute gibt sie als Patin einem 27-Jährigen aus Afghanistan Halt & Orientierung. DANKE dafür!

 

36 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge wohnen in dem Haus, in dem Ronald als Pädagoge arbeitet. Er erzählt uns darüber, wie Jugendliche ihre Kindheit aufarbeiten, und im sicheren Österreich nachholen …


Sport verbindet – das zeigt sich beim Fußballspiel in Vöcklabruck, wo über 20 Kicker aus 6 Nationen wöchentlich gemeinsam sporteln. Rusmir hat dieses Projekt gestartet. Er selbst ist im Alter von 10 Jahren aus dem Krieg in Bosnien nach Österreich geflüchtet. Jetzt gibt er zurück, was ihm geschenkt wurde: das Gefühl, willkommen zu sein.