Es braucht besseren und früheren Zugang von Migrant/innen zum Arbeitsmarkt in Mangelberufen

Presseaussendung von Integrations-Landesrat Rudi Anschober, vom 4. September 2019

Morgige Fachkonferenz sieht Bayern und die Öffnung bei der Pfleger/innenausbildung als Vorbilder – bereits tausende Offene Briefe für einen Parlamentsbeschluss für Sicherheit von Lehrlingen noch vor der Nationalratswahl nach vier neuerlichen Abschiebefällen

Einer der wichtigsten Integrationsschwerpunkte ist die Integration am Arbeitsmarkt: Sie bietet den Betroffenen enorme Chancen für ein Leben in Selbständigkeit und ein Ankommen in der oberösterreichischen Gesellschaft. Und sie bietet gleichzeitig die Chance für einen wichtigen Beitrag zur Lösung des Fachkräftemangels in immer mehr Berufen. Ziel der morgigen Fachkonferenz des Landes ist es daher, Lösungsansätze zu entwickeln, wie diese beiden Interessen zusammengeführt und der Zugang zum Arbeitsmarkt für Migrant/innen verbessert werden kann.

Integrationslandesrat Rudi Anschober: „Gestern Nacht wurden neuerlich vier Lehrlinge nach Afghanistan abgeschoben. Ich arbeite daher mit voller Kraft an einem Parlamentsbeschluss, der noch vor der Nationalratswahl diese Abschiebungen während der Ausbildung stoppt. Gestern habe ich allen Parlamentsfraktionen drei konkrete Lösungsvorschläge vorgelegt. Einen Offenen Brief, der einen entsprechenden Beschluss noch vor dem Wahltag fordert, damit es nicht neuerlich zu monatelangen Verschiebungen kommt, die hunderte Lehrlinge bedrohen würden, haben innerhalb von 24 Stunden bereits 3.000 Menschen unterzeichnet und den Parlamentsfraktionen übermittelt.“

Neben der Information über den aktuellen Verhandlungsstand zu „Ausbildung statt Abschiebung“ stehen aber weitere Lösungsansätze im Mittelpunkt:

  • informiert wird über den Zwischenstand des verbesserten Zugangs von Migrant/innen zur Pfleger/innenausbildung in Oberösterreich
  • ein Vertreter der bayrischen Wirtschaft informiert über die Lösungen, die in Bayern verwirklicht werden und die Modellcharakter für Österreich haben könnten.

Informationen zur Veranstaltung und zu den hochkarätigen Referent/innen finden sich unter: https://www.anschober.at/politik/termine/termindetail/datum/am-5-september-2019-veranstaltet-das-integrationsressort-eine-konferenz-in-linz-im-redoutensaal-zum/