OÖ-Integrationsressort übernimmt System zur Wirkungsmessung von Integrationsmaßnahmen vom Bund

Bei der heutigen Besprechung im Integrationsministerium tauschte sich Landesrat Stefan Kaineder mit Bundesministerin MMag.a Dr.in Susanne Raab unter anderem über das Indikatorenset des Bundes zur Wirkungsmessung von Integrationsmaßnahmen aus.

Das Integrationsmonitoring des Bundes ist schon seit einigen Jahren im Einsatz und erprobt, daher wird Landesrat Stefan Kaineder den Auftrag zur Implementierung in Oberösterreich geben. „Wie der Landesrechnungshof in seinem diese Woche veröffentlichten Prüfbericht attestiert, funktioniert die Integrationsarbeit im Land sehr gut. Vor allem angesichts der Herausforderung der Integration vieler geflüchteter Menschen nach den großen Flüchtlingsbewegungen 2015 und 2016. Oberösterreich hat in dieser schwierigen Situation Gewaltiges geleistet und gezeigt, dass unser Zusammenleben gut funktioniert. Das Integrationsressort setzte umfassende und vielfältige Maßnahmen zur Integration geflüchteter Menschen und nun vermehrt wieder zur Integration schon länger im Land lebender Menschen mit Migrationshintergrund. Um unsere Integrationsbemühungen besser überprüfbar und messbar zu machen, werden wir auch in Oberösterreich das bewährte Monitoringsystem des Bundes übernehmen und zum Einsatz bringen“, freut sich Landesrat Kaineder.

Weitere Themen waren die Bildung für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund und die Schaffung erfolgreicher Bildungskarrieren in Österreich als Grundlage jedweder Integration.