Fachspezifische Sprachkurse für Pflegepersonal des SHV Kirchdorf starten

Der Sozialhilfeverband des Bezirkes Kirchdorf startet mit einem innovativen Sprachkursprogramm für sein Pflegepersonal mit unterschiedlichen Erstsprachen. Das Ziel: Die Mitarbeiter/innen in der Pflege dabei zu unterstützen, ihre Deutschkenntnisse auf berufsspezifische Fachbegriffe, Grammatik und Basisvokabular zu erweitern. Der Sozialhilfeverband will dadurch auch die Kommunikation mit Bewohner/innen und Angehörigen in den SHV-Einrichtungen verbessern. Außerdem soll es für die Pflegeteams ein klarer Schritt zu effizienterem Informationsaustauch sein.

„Ich begrüße die Initiative der SHV Kirchdorf, denn: das Thema der Sprachförderung in Gesundheits- und Pflegeberufen unter Berücksichtigung der personellen Lage und der demografischen Bevölkerungsentwicklung in Oberösterreich ist ein wichtiges zentrales Zukunftsthema, das gefördert und unterstützt werden muss“, so Landesrat Stefan Kaineder, der die Sprachkurse aus Mitteln des Integrationsressorts unterstützt. Bei Bedarf können die fachspezifischen Sprachkurse auch auf weitere Sozialhilfeverbände im Bundesland ausgeweitet werden

„Ich freue mich, dass solche Maßnahmen möglich sind und gefördert werden. Es ist schön, wenn durch den Abbau sprachlicher Barrieren das Miteinander gestärkt und dadurch der Austausch und die Dokumentation der Pflege erleichtert wird“, ergänzt die Kirchdorfer Bezirkshauptfrau Mag. Elisabeth Leitner.