Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Des eigenen Glückes Schmied*in? Migrierte und geflüchtete Frauen* auf dem Weg zu höherer Bildung

27. Mai 2021 - 28. Mai 2021

Das Projekt ZEP – Zugang zu höherer Bildung und Entwicklung von Perspektiven

das kollektiv. kritische bildungs-, beratungs- und kulturarbeit von & für migrant*innen

Neben einem Podiumsgespräch mit eingeladenen Diskutant*innen finden im Rahmen der WerkTagung Workshops statt, zu denen geflüchtete und migrierte Frauen* auf dem Weg zu höherer
Bildung, Vertreter*innen des Arbeitsmarkt- und des (Aus)Bildungssektors, sowie Professionelle aus der
Praxis eingeladen werden, um die oben erwähnten sowie weitere andere mitgebrachte und
vorgeschlagene Fragen zu diskutieren. Wir beabsichtigen, die Thematik aus verschiedenen
Perspektiven zu beleuchten, einen Dialog zwischen unterschiedlichen Positionen zu fördern,
potenzielle Synergien zu schaffen und Ansätze zu benennen, um Benachteiligung und
Diskriminierungen im Bildungswesen entgegenzuwirken sowie Strategien und Perspektiven zur
Transformation des Status Quo zu entwerfen.

Die Tagung richtet sich an geflüchtete und migrierte Frauen*, Berater*innen, Lehrerende,
Vertreter*innen des Arbeitsmarkt- und des (Aus)Bildungssektors und an alle, die sich mit der Frage der
Bildungsbenachteiligung und gesellschaftlichen Transformation auseinandersetzen wollen.

Link zur Teilnahme:

https://us02web.zoom.us/j/87629722626?pwd=WEUrRGEveUhXS1dQa0lpK2FlR0RrZz09

Anmeldung: ZEP_anmeldung@das-kollektiv.at

 

Details

Beginn:
27. Mai 2021
Ende:
28. Mai 2021

Veranstaltungsort

ONLINE