Tausendund(M)ein Weg

Afghanen und Afghaninnen erzählen von ihrem Weg und wie sie es geschafft haben, in ihrer neuen Heimat – Oberösterreich – anzukommen.

Wer sind sie? Welchem Beruf/welcher Beschäftigung gehen sie nach? Welche Ausbildung(en) haben sie gemacht? Wie haben sie sich integriert? Was können andere von ihnen lernen?


Vergangene Veranstaltungen:

Am 12. Dezember 2019 hat Atiqullah Karimi in Steyr von seinem Weg erzählt.

„Atiqullah ist mit seiner Frau und seinen drei Söhnen 2015 von Afghanistan nach Österreich geflohen. Heute arbeitet er als Hausmeister bei der Gemeinde St. Georgen an der Gusen. In seiner Freizeit macht er Sport, unterstützt seine Kinder bei den Hausübungen und hilft anderen Menschen.

In Kooperation mit dem Integrationszentrum Paraplü!

DIE VIDEOAUFZEICHNUNG ZUR VERANSTALTUNG FOLGT IN KÜRZE!


Am 6. Juni 2019 hat Nargis Gholami von ihrem Weg erzählt: