Warum denken wir so, wie wir denken?

 

Inhalte/Themen:

  • Wie können eingefahrene Verhaltensmuster in einer diversen Gesellschaft aufgebrochen werden und welche positiven Aspekte bringen Multikulturalität und Mehrsprachigkeit für eine Gesellschaft und für mich selbst?
  • Unser Gehirn als Verarbeitungssystem: warum denken wir so wie wir denken? Ist Veränderung möglich, weil unser Gehirn veränderbar ist?
  • Sind die Art und Weise, wie Gefühle entstehen und wie wir sie ausdrücken universell?
  • Wir wirken sich Geschichten/Narrativen auf uns aus?
  • Wie kann man (sprachlichen) Missverständnissen leicht entgegenwirken?

 

Veranstaltungsformat:

  • Bezirks- und/oder Gemeindeebene
  • Vortrag mit fiktiven Fallbeispielen inkl. Fragemöglichkeiten
  • Dauer: 3 Stunden
  • Richtwert TeilnehmerInnenanzahl: mindestens 10, maximal 25 Personen

 

HIER können Sie Ihren Bedarf/Ihr Interesse an diesem Workshop melden!

Logo ExpertInnenpool